Keine Umsatzsteuerfreiheit für das Betreiben von sog. „Fun-Games“

– Urteil vom 29.05.08 V R 7/06 – Der Betrieb von Unterhaltungsgeräten, die dem Spieler keine Chance auf einen Geldgewinn, sondern lediglich die Möglichkeit einräumen, seinen Geldeinsatz wiederzuerlangen (sog. „Fun-Games“), ist nicht umsatzsteuerfrei. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH) durch Urteil vom 29. Mai 2008 V R 7/06. Die Klägerin betrieb in Spielhallen Unterhaltungsgeräte, mit denen gegen Entgelt sog. „Tokenspiele“ gespielt ... Mehr lesen »

Umsatzsteuer: „Outsourcing“ bei Banken

– Urteil vom 12.06.08   V R 32/06 – Mit Urteil vom 12. Juni 2008 V R 32/06 hat sich der Bundesfinanzhof (BFH) zu der für die Bankenpraxis bedeutsamen Frage geäußert, unter welchen Voraussetzungen Dienstleister beim sog. „Outsourcing“ gegenüber Banken umsatzsteuerfreie Leistungen erbringen können. Im Streitfall ging es um die Leistungen eines Rechenzentrums, das für Banken Datenverarbeitungsleistungen erbrachte, die von den ... Mehr lesen »

Zum Informationsaustausch zwischen Finanzamt und Staatsanwaltschaft bei Verdacht auf Schmiergeldzahlungen

– Beschluss vom 14.07.08 VII B 92/08 – In Zeiten der Ausspionierung durch Videoüberwachung, der Abhöraffären und des Handels mit Bankdaten ist der Anspruch auf Schutz der Persönlichkeitsrechte, insbesondere des Rechts auf „informationelle Selbstbestimmung“, wieder deutlich in das Bewusstsein der Öffentlichkeit getreten. In diesem Zusammenhang spielen Informationsrechte und -pflichten der Finanzverwaltung eine zentrale Rolle, steht doch das Steuergeheimnis als Garant ... Mehr lesen »

Die Steuerfreiheit für das Elterngeld bleibt!

Das neu eingeführte Elterngeld wird ebenso wie andere Lohnersatzleistungen (z.B. Arbeitslosengeld, Krankengeld ect.) steuerfrei ausbezahlt und unterliegt dem Progessionsvorbehalt. Die bedeutet, das für das Einkommen einer Familie zu versteuernde Einkommen, wird mit einem besonderen Steuersatz berechnet. Durch diese Berechnungsmethode wird der Grundsatz der Besteuerung gemäß der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit aufrecht erhalten. Mehr lesen »

Neue Eigenheimförderung nach dem Eigenheimrentengesetz

Rückwirkend zum 1. Januar 2008 soll die neue Wohn-Riester-Förderung für Eigenheime gemäß dem Eigenheimrentengesetz in Kraft treten. Das Bundeskabinett hat diesen Gesetzesentwurf am 8. April 2008 verabschiedet. Es soll mit dieser Gesetzgebung die Förderungs-Lücke, welche die Eigenheimzulage hinterlassen hat, schließen. Die Wohn-Riester-Förderung soll in Zukunft für eigengenutze Neubauten, Eigentumswohnungen sowie gekauften Wohneigentum gelten. Weiter Informationen zur Wohn-Riester-Förderung finden Sie hier! Mehr lesen »

Erhöhung der Übungsleiterpauschale

Die Übungsleiterpauschale (Freibetrag) gem. § 3 Nr. 26 EStG wird für das Veranagungsjahr 2007 auf 2.100 Euro angehoben. Die Voraussetzungen (gemeinützige, künstleriche sowie erzieherische Tätigkeiten) für die gewährung der Übungsleiterpauschale werden nicht geändert. Es gelten die bisherigen gesetzlichen Bestimmungen gemäß § 3 Nr. 26 EStG weiter. Der Höhere Freibetrag ist ab dem Veranlagungsjahr 2007 erstmalig anzuwenden. Mehr lesen »

Elterngeld beantragen … aber wo und wie?

Elterngeldstellen und aktuelle Antrags-Formulare nun auch bei Steuer-Abenteuer Steuer-Abenteuer freut sich nun auch Informationen rund um das zum 01.01.2007 eingeführte Elterngeld anbieten zu können. Vorerst haben wir alle aktuellen Elterngeldstellen, sortiert nach Bundesländern, sowie die Vordrucke und Bescheinigungen zum Elterngeld online gestellt. Wir freuen uns über ein Feedback und wünschen Euch viel Spass hiermit. Mehr lesen »