Buchhaltung

Buchhaltung Organisationeinheit eines Unternehmens

Eine Einheit, die das Unternehmen organisiert und dabei die Buchführung erstellt, ist die Buchhaltung. Umgangssprachlich werden Buchhaltung und Buchführung im gleichen Sinne verwendet. Laut Betriebswirtschaftlehre betrachte man aber die Buchführung als Methodik oder Tätigkeit, wie die Buchhaltung gestaltet wird. Diese kann je nach Größe der Organisation in verschiedene Teilbereiche untergliedert werden.

Der erste Teilbereich des betrieblichen Rechnungswesens ist die Finanzbuchhaltung. Hier werden alle betriebsinternen Vorgänge, die sich in Zahlen darstellen lassen sachlich und zeitlich erfasst, auf jeweiligen Konten dokumentiert und gebucht. Mit Hilfe dieser Konten wird dann einen Bilanz sowie einen Gewinn und Verlustrechnung erstellt.

Weiterhin gibt es die Debitorenbuchhaltung und die Kreditorenbuchhaltung. Während sich die Debitorenbuchhaltung mit der Erfassung und Verwaltung von offnen Forderungen gegenüber Kunden und Schuldner beschäftigt, ist bei der Kreditorenbuchhaltung die Hauptaufgabe, die Buchführung von Kontokorrentbeziehungen, vor allen die Bearbeitung von kreditorischen Eingangsrechnungen.

Ein weiter Nebenzweig ist die Anlagenbuchhaltung. Hier kommt es zur Erfassung und Verwaltung von langlebigen Vermögensgegenständen des Anlagevermögens. Weiterhin wird durch die Anlagenbuchhaltung die Zu- und Abgänge des Anlagevermögens bewertet und gebucht, was einen Ermittlung und Buchung der Abschreibung ermöglich.

Für die betriebliche Abwicklung von Lohn – und Gehaltsabrechnung ist die Lohnbuchhaltung verantwortlich und damit verbunden die Erfüllung von Aufgaben, wie die Pflege von Personalstammdaten oder die Führung von Jahreslohnkonten usw..

Zur Kontrolle von Kosten und Erlösen und die Bereitstellung von internen Informationen, dient die Kosten und Leistungsrechnung.

Ein weiterer sehr wichtiger Nebenzweig der Buchhaltung ist die Lager- oder Mengenbuchhaltung (Inventur). Hierbei werden die Verbuchungen von Geschäftsvorfällen im Bereich Materialwirtschaft berücksichtigt.

Die Buchhaltung ist ein wesentlicher Bestandteil zur Führung und der Organisation eines Betriebes oder Unternehmens, weil konkret darstellen kann, ob sich das Unternehmen im schwarzen oder im roten Bereich der Zahlen befindet.

Kommentare sind geschlossen.