Startseite | Steuerlexikon | Einkommensteuer | Lohnsteuerjahresausgleich

Lohnsteuerjahresausgleich

Der früherer Lohnsteuerjahresausgleich (jetzt Einkommensteuererklärung ist eine schriftliche Erklärung des Steuerpflichtigen über sein Einkommen. Diese Erklärung wird an das zuständige Finanzamt übermittelt und stellt die Grundlage für die Berechnung der jeweiligen Einkommensteuer dar.

Der Lohnsteuerjahresausgleich wird meist von einem Steuerberater oder von dem Steuerpflichtigen selbst erstellt. Das Finanzamt prüft die Steuererklärung und setzt die zu entrichtende Einkommensteuer sowie die Kirchensteuer und den Solidaritätszuschlag fest. Die Festsetzung geschiet mittes eines amtlichen Bescheides (Einkommensteuerbescheid).

Seit 1999 kann der Lohnsteuerjahresausgleich auch in elektronischer Form abgegeben werden.

Heute bezeichnet man den Lohnsteuerjahresausgleich nur noch umgangssprachlich. In der Regel wird dieser nun Einkommensteuererklärung genannt.

Kommentare sind geschlossen.