Startseite | Steuerlexikon | Einkommensteuer | Verpflegungsmehraufwand

Verpflegungsmehraufwand

Mehraufwand für Verpflegung (§4 Abs. 5 Nr. 5 EStG)

Der Verpflegungsmehraufwand ist grundsätzlich keine abzugsfähige Betriebsausgabe. Eine Ausnahme bildet der Merhaufwand für Verpflegung dann, wenn der Steuerpflichtige vorübergehend von seiner Wohnung und dem Mittelpunkt seiner dauerhaft angelegten betrieblichen und beruflichen Tätiglkeit entfernt betrieblich sowie beruflich tätig wird. Hierbei sind folgende Pauschbeträge als Betriebsausgaben abzugsfähig:

  • Abwesenheit von 24 Stunden = 24 Euro
  • Abwesenheit von mindestens 14 Stunden bis weniger als 24 Stunden = 12 Euro
  • Abwesenheit von mindestens 8 Stunden bis weniger als 14 Stunden = 6 Euro

Bei mehrtägigen Dienstreisen beträgt der Pauschbetrag 24 Euro pro Tag. Bei einer Auswärtstätigkeit im Ausland sind die Pauschbeträge nach dem Bundesreisekostengesetz abzugsfähig.

Kommentare sind geschlossen.