Startseite | Steuerlexikon | Einkommensteuer | Wohn-Riester-Förderung

Wohn-Riester-Förderung

Wohn-Riester-Förderung soll Lücke der Eigenheimzulage schließen

Mit der neuen Wohn-Riester-Förderung, welche wohl rückwirkend zum 1. Januar 2008 gemäß dem Eigenheimrentengesetz in Kraft treten soll, werden für viele Häuslebauer sowie Käufer von Eigengenutzen Wohneigentum Förderungen möglich.

Die Lücke, welche die zum Ende des Jahres 2005 eingestellte Eigenheimzulage hinterlassen hat, soll mit der Wohn-Riester-Förderung wieder geschlossen werden.

Was für Voraussetzungen müssen zutreffen?

Als Grundvoraussetzung muss die Immobilie vom Antragssteller selbstgenutz bzw. bewohnt werden.

Wann kann man die Won-Riester-Förderung beantragen?

Momentan kann man noch nicht mit gewissheit sagen, welche Förderungen auf uns zukommen. Die Anbieter der verschiedenen Wohn-Riester-Förderungen müssen Ihre Produkte erst in einem Zertifizierungs-Verfahren bestätigen lassen. Es bleibt daher abzuwarten, wann die ersten Wohn-Riester-Förderungen auf den Markt kommen.

Wer kann die Wohn-Riester-Förderung beantragen?

Folgende Personenkreisse können die Zulage in Anspruch nehmen:

  • Sozialversicherungspflichtige Arbeitnehmer
  • Beamte, Richter und Soldaten
  • Beschäftigte im öffentlchen Dienst
  • Personen die sich in der Elternzeit befinden
  • Selbstständige die pflichtversichert sind
  • Mini-Job´ler (geringfügig Beschäftigte – 400€ Jobs)
  • Arbeitslose mit Arbeitslosengeld I und II

Wie hoch ist die Förderung?

Die Höhe der Wohn-Riester-Förderung richtet sich nach der Anzahl der Kinder. Vor alle Familien mit Kindern sollen durch diese Zulage gefördert werden.

Die staatlichen Förderungen der Wohn-Riester-Rente sind folgende:

  1. Grundzulage: jährlich 154 € zuzüglich 185 € pro Kind (der Betrag erhöht sich für Kinder, welche ab 2008 geboren werden)
  2. Zusätzlich können bis zu 2100 € steuerlich geltend gemacht werden

Zusätzlich werden Förderungen für junge Leute angeboten. Dabei sind speziell die die Berufseinsteiger angesprochen, weche mit eine sogenanten Startförderung in Höhe von 100€ belohnt werden sollen.

Wie erfolgt eine Versteuerung der Förderung?

Wie bei allen Riester-Produkten erfolgt eine nachgelagerte Versteuerung. Die Beiträge sind in der Startphase steuerfrei.

Kommentare sind geschlossen.